Die Geschichte von Feldberg Familie Camping

Feldberg Familie Camping in Rindby auf der Insel Fanø, wurde 1975 von Tove und Mogens Feldberg gegründet. Der Campingplatz war ursprünglich ein Bauernhof. 1970 waren Tove und Mogens Feldberg die Mitbegründer von dem ehemaligen Nachbarcampingplatz "Roland Camping", der allerdings viele Jahre von einem anderen Eigentümer geführt wurde.

1993 übernahm die Tochter Susan Feldberg Gudsø mit ihrem Ehemann Brian Gudsø Feldberg Familie Camping von ihren Eltern. Am 1. Januar 2004 wurde Roland Camping übernommen und seit dem wird es wieder von der Familie Feldberg geführt. Bei der Übernahme wurde "Roland Camping" und Feldberg Familie Camping arealmässig als ein Campingplatz unter dem Namen ”Feldberg Familie Camping” zusammengelegt. Das Areal umfaßt 350 Stellplätze mit 7 Hektar Land, damit ist Feldberg Familie Camping der größte Campingplatz auf Fanø.

Der Campingplatz liegt in ruhiger und trotzdem zentraler Lage zwischen Nordby und Rindby Strand. Heute ist es ein moderner Campingplatz mit gemütlicher und sehr kinderfreundlicher Atmosphäre.

Viele treue Stammgäste verbringen seit der Gründung des Campingplatzes, jedes Jahr ihren Urlaub bei uns.

Auf Fanø am breiten Autostrand ist Feldberg Familie Camping weit bekannt - den weiss der Strand, die Heide schön, drum jedes Jahr ein "Wiedersehn"!

Herzlich Willkommen

Susan Feldberg Gudsø und Brian Gudsø
Feldberg Familie Camping

Campingplatz Feldberg Familie Camping auf der Nordseeinsel Fanø

Ansichten

Diesen Beitrag Teilen 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen